Zum Hauptinhalt springen

Die Linke Bocholt, Frank Büning

Dauerparkplätze für inhabergeführte Einzelhandelsgeschäfte

Die Linke Bocholt

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

hiermit erhalten Sie unseren Antrag über die Einrichtung von Dauerparkplätzen für kleine

inhabergeführte Geschäfte in der Innenstadt.

Betreff: Antrag Freie Grüne / Die Linke

Dauerparkplätze für inhabergeführete Einzelhandelsgeschäfte in der Innenstadt.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

hiermit erhalten Sie unseren Antrag über die Einrichtung von Dauerparkplätzen für kleine
inhabergeführte Geschäfte in der Innenstadt.

Am 10.10.2018 wurde von der Stadtverordnetenversammlung die Fortschreibung des Einzelhands- und Zentrenkonzepts einstimmig beschlossen. In diesem Konzept wird besonderen Wert auf vorbeugende Maßnahmen gegen Leerstände und Maßnahmen zu dessen Beseitigung in der Innenstadt gelegt. Handlungsziele werden auf Seite 126 empfohlen:
...„Hinsichtlich der Bestandsstrukturen Flächenmanagement fortführen, um Lücken in den Einkaufslagen gering zu halten“, sowie „weitere Profilierung der Innenstadt als Standort für Einzelhandel, konsumnahe Angebote und Gastronomie..“

Um dem Leerstand entgegen zu wirken, müssen die kleinen Unternehmer gestärkt werden. Das täte man, indem man für sie und ihre Angestellten Dauerparkplätze zur Verfügung stellt. Im Moment müssen die Verkäuferinnen der kleinen Geschäfte z. B. der Nordstraße ständig zum Parkplatz laufen, ihren Wagen umzusetzen, Geld in den Automaten werfen und den aktuellen Parkschein ins Fahrzeug legen, wenn sie kein Knöllchen riskieren wollen. In der Regel wird aber der Wagen nicht umgesetzt und damit verstoßen sie gegen die Vorschriften. Diese Situation ist unhaltbar, schädigt das Arbeitsklima und ist nicht geschäftsfördernd.

Die Freien Grünen/Die Linke fordern die Verwaltung auf, den Betreibern kleiner, individueller Geschäfte kostengünstige Dauerparklätze während der Geschäftszeiten zur Verfügung zu stellen, ähnlich den Parkausweisen für Anlieger.

Wir bitten Sie um Aufnahme des Antrags in die Tagesordnung zur Stadtverordnetenversammlung am 21.11.2018.

 

Mit freundlichen Grüßen
 

Frank Büning                                                                                                              Christine Büning

(Fraktionsvorsitzender)                                            (Verkehrs- und Wirtschaftsförderungsausschuss)

Maria Sonders

Nachruf

Mit großer Bestürzung erfuhren wir vom Tod unserer langjährigen Genossin Maria Sonders.

2011 trat sie in die Partei „DieLinke“ ein und engagierte sich bei allen Wahlkämpfen.

Sie war bis zu ihrer Erkrankung eine aktive Genossin, sowohl als Ratsmitglied für DIE LINKE von 2014-2020, als auch als Mitglied des Kreisvorstandes. Sie nahm als Delegierte an Landesparteitagen teil und arbeitete aktiv im Landwirtschaftsverband Westfalen Lippe (LWL) mit.

In den letzten Jahren zog sie sich gesundheitsbedingt zurück. Der Stadtverband Bocholt und der Kreisverband Borken verlieren eine Streiterin für die soziale Gerechtigkeit

Die Linke Bocholt

Osterstraße 58
46397 Bocholt

Unsere Fraktionssitzungen sind öffentlich und finden jeweils
Montags von 18:30 Uhr  - 20 Uhr statt.
Während der Schulferien tagen wir nicht..
Bei Nicht-Öffentlichen Themen müssen Gäste leider ausgeschlossen werden.

 

DIE LINKE Bocholt, Frank Büning

Stoppt den Nordring

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums.
Jetzt Mitglied werden .

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach im Wahlkampf mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.